logo Greensurance

Entdecken Sie unsere MoorProjekte!

Das Ziel der Stiftung ist es, Klimaschutzprojekte in Deutschland umzusetzen. Mit Ihrer Unterstützung der Renaturierung (Wiedervernässung) von Mooren können Sie das Klima schützen, sowie die Artenvielfalt und den Hochwasserschutz direkt in Deutschland fördern. Hier finden Sie Informationen zu den  Moorprojekten der Greensurance Stiftung.
Die Greensurance Stiftung ist auch immer interessiert am Kauf oder der Renaturierung von weiteren Moorflächen. Melden Sie sich gerne bei uns!

Das Brandfilz, Teil des FFH-Gebietes "Moore rund um Raubling"

Im Frühjahr 2021 konnte die Greensurance Stiftung durch Spendengelder, MoorPatenschaften und den Anteil, der aus der Kompensationsdienstleistung in Moorprojekte fließt, eine Wald-Hochmoorfläche südwestlich von Rosenheim erwerben. Das Brandfilz ist Teil des FFH-Gebietes "Moore rund um Raubling" und ein Ausläufer der Rosenheimer Stammbeckenmoore. Ziel der Greensurance Stiftung ist es, die Moorfläche unter Einhaltung des FFH-Managementplans wiederzuvernässen. Aktuell laufen die Planungen dazu und wir rechnen mit Beginn der Maßnahmen im Herbst 2022.

Impressionen aus dem Brandfilz und von der Grundstücksvermessung am 29.03.2022

Bodenbeprobung im Brandfilz am 01.11.2022

Bodenbeprobung im Brandfilz mit Landschaftsökologin Cornelia Siuda und Geschäftsführer der Greensurance Stiftung, Marcus ReichenbergTorfmoose im Brandfilz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Trischelfilz, ein Ausläufer des Murnauer Mooses

Moorlandschaft Trischelfilz

Das Trischelfilz liegt westlich des Staffelsees bei Murnau in Oberbayern. Der lang gestreckte Hochmoorgürtel beherbergt eine Vielfalt an moortypischen Pflanzen und Tieren. Folgende Hochmoorpflanzen und -tiere wurde nachgewiesen: Der rund- und langblättrige Sonnentau (stark gefährdet), der Argus-Bläuling (Schmetterling des Jahres 2008, gefährdet), die gerandete Jagdspinne (gefährdet), die gewöhnliche Moosbeere (gefährdet), die Mehlprimel und verschiedene Torfmoose. Das Moor ist zusammen mit dem Murnauer Moos durch den würmeiszeitlichen Isar-Loisach-Gletscher entstanden, wahrscheinlich in einer lang gestreckten Mulde eines Toteisbeckens. Durch den Einfluss mehrerer Gräben mit entwässernder Wirkung verbuscht das Moor und Bäume wandern seit Jahrzehnten ein. Dieser Prozess der Verbuschung ist auf Luftbildern aus verschiedenen Jahrzehnten dokumentiert und beschleunigt die Austrocknung des Trischelfilzes. Durch die Schließung der Gräben und die Durchführung von Entbuschungsmaßnahmen möchte die Greensurance Stiftung das Hochmoor-Ökosystem des Trischelfilzes langfristig erhalten. Mit Bayern Wild TV waren wir Mitte 2018 im Trischelfilz und haben die wunderbar-spannende Welt der Hochmoore in einem kurzen Interview aufgezeigt.
 
 

Stand des MoorProjekts "Trischelfilz" zur Wiedervernässung

Die Greensurance Stiftung hat mit den Grundstücksbesitzern intensive Gespräche geführt. Die Verfügbarkeit der Fläche ist gegeben. Es besteht dringender Renaturierungsbedarf. Eine Begehung mit der unteren Naturschutzbehörde hat stattgefunden. Eine erste Bachelorarbeit zum Projektgebiet wurde verfasst, welche sich mit der ersten praktischen Umsetzung des Projekts beschäftigt hat. Eine weitere Masterarbeit ist im Jahr 2020 umgesetzt worden. Die nächsten Schritte könnten eine konkrete Planung und die Umsetzung der Renaturierungsmaßnahmen (insbes. die Verschließung der Gräben) sein. Projektstand 2021 ist, dass die Fläche durch die Gemeinde nicht veräußert wird.  Die Idee der Greensurance Stiftung wäre, die Gemeinde mit dem bereits erworbenen Wissen bei Renaturierungsmaßnahmen zu unterstützen.
Untenstehend finden Sie Bilder der Argus-Bläulinge und des Sonnentaus aus dem Trischelfilz.

Zwei Blaulinge Trischel

Sonnentau Trischelfilz
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Für den Moorschutz spenden

Wenn Sie die Stiftungsprojekte unterstützen möchten, können Sie uns eine direkte Spende zukommen lassen. Oder Sie werden MoorPate / MoorPatin! Wie das geht erfahren Sie unter MoorPatenschaft. Mit Ihrer steuerlich absetzbaren Spende unterstützen Sie somit den Klimaschutz in Deutschland. Doch auch die Artenvielfalt und der Hochwasserschutz werden durch naturnahe, nasse und wiedervernässte Moor-Ökosysteme gestärkt. Spenden Sie jetzt für die Rettung der Moore in Deutschland!

Signet BDL 80px Signet TrustedPartner 80px

RENN Projekt Nachhaltigkeit 2018 ESGberater Weiterbildung

Transparente Zivilgesellsch

logo entrepreneursforfuture web