logo Greensurance
images/Beitaege/Kompensation/Klimawandel-Klimaschutz-Klimaanpassung.jpg

Klimawandel, Klimaschutz und Klimaanpassung

Klimawandel aktiv handeln Klimaschutz KlimaanpassungDer Klimawandel (be)trifft jeden. Städter und die Landbevölkerung. Arme wie Reiche. Entwicklungsländer und Industriestaaten. Die globale Temperaturerhöhung beträgt bereits um ca. ein Grad Celsius. Um das 2°-Temperatur-Limit einzuhalten, wie in Paris 2015 beschlossen, müssen wir mit einer Reduktion von Kohlenstoffdioxid weltweit durchstarten. Das Gegenteil ist aber derzeit der Fall. Mit 30 Gigatonnen pro Jahr heizen wir dem Klima unverändert ein. Unberechenbare Klimaauswirkungen sind die Folge. Bereits heute zu spüren, wie die Stürme Kyrill, Niklas und Xavier in Deutschland oder die Hurrikane Irma, Harvey und Maria in den USA aufzeigen. Was bedeutet das für uns und die zukünftigen Generationen? Es bedeutet, mehr und heftigere Stürme, veränderte Niederschlagsmuster, heftigere Regenfälle, veränderte Vegetationszeiten, sich verschiebende Klimazonen, neue Tiere- und Pflanzenarten, aber auch Aussterben von Arten, das Schmelzen der Polarkappen und veränderte Strömungen der Weltmeere. Aber mal ehrlich: genau wissen wir es nicht. Unser Gefühl sagt uns aber richtigerweise: Gut wird es sicher nicht werden! Aus diesem Grund müssen wir aktiv handeln, um auch unseren Kindern und Enkeln einen bewohnbaren Planeten zu hinterlassen. Die Folgen einer bis zu 6° Celsius wärmeren Erde am Ende des Jahrhunderts wären sonst für zukünftige Generationen, viele Pflanzen- und Tierarten, wie auch für viele einzigartige Ökosysteme der Erde, fatal. 

Die greensFAIR® KlimaUhr: Wie viel Zeit bleibt uns noch, um den Klimawandel zu begegnen?

greenFAIR Klimauhr klimawandel veranschaulichen klimafolgen, Screenshot der Klimauhr mit SchriftzugZur Klimakonferenz in Paris im Jahr 2015 hat die Greensurance Stiftung die greensFAIR® KlimaUhr entwickelt. Eine Uhr die aufzeigt, wie viel Zeit uns noch bleibt, um das 2°-Temperatur-Limit einzuhalten. Eine Uhr die rückwärts läuft? Die KlimaUhr basiert auf den Angaben des Weltklimarats (IPCC) und zeigt mit den aktuellen Emissionsdaten der Welt (CO2-Ausstoß aller Staaten) berechnet, wie lange das CO2-Klimabudget der Welt noch ausreicht. Sehen Sie selbst wie die greensFAIR® KlimaUhr rückwärts zählt.

Schauen Sie vorbei auf: www.klimauhr.info

Klimaschutz, aktiv und präventiv gegen den Klimawandel

Klimaschutz in drei Schritten vermeiden reduzieren kompensieren, Sonne im HintergundKlimaschutz bedeutet das Ausmaß des Klimawandels durch geringeren Ausstoß von CO2 zu mindern. Zum Klimaschutz gehört das Motto »Vermeiden. Reduzieren. Kompensieren«. Vermeiden bedeutet zum Beispiel, dass eine Reise durch eine Videokonferenz ersetzt wird. Beim Thema »Essen« bedeutet »Vermeidung« beispielsweise vegetarische Gerichte zu bevorzugen. »Reduzieren« bedeutet dagegen, dass man eine nicht vermeidbare Handlung durch eine klimafreundliche ersetzt; zum Beispiel einen Flug durch eine Bahnfahrt. Es kann aber auch bedeuten, dass durch den Wechsel zu Ökostrom, durch die Nutzung der höchsten Energieeffizienzklasse bei elektronischen Geräten oder durch das Vermeiden von Stand-by-Modus die CO2-Emissionen der Strom-Nutzung reduziert werden. Im letzten Schritt können Klimagase, welche nicht vermieden und nicht weiter reduziert werden können, kompensiert bzw. klimafreundlich gestellt werden. Dazu wird die gleiche Menge an CO2 durch Klimaschutzprojekte an einer anderen Stelle eingespart.

Klimaschutz bei der Greensurance Stiftung

Klimaschutz mit Emissionsrechner CO2 Rechner CO2 Bilanz Kompensation 400x400Im Bereich des Klimaschutzes bietet die Greensurance Stiftung verschiedene Nachhaltigkeitsleistungen an:

  • Der greensFAIR® Emissionsrechner: Für Flüge, Heizen, Strom und Autofahrten können Sie leicht, schnell und kostenlos Ihre CO2-Emissionen berechnen. Wenn Sie möchten, können Sie diese berechneten Emissionen auch über greensFAIR® klimafreundlich stellen. Dabei fließt ein Teil des Kompensationsbeitrags in die Renaturierung von Mooren in Deutschland.
  • Individuelle CO2-Bilanz/Footprint für Unternhemen: Den eigenen CO2-Fußabdruck Ihres Unternhemes berechnet die Greensurance Stiftung und stellt optional die Klimagase klimafreundlich. Senden Sie uns eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Das greensFAIR® Kompensationsregister: Im Kompensationsregister können Sie Ihre Klimaschutz-Leistung darstellen – als Privatperson oder auch als Unternehmen. Geben Sie dem Klimaschutz ein Gesicht!
  • Top 10 unserer Klimaschutz-Tipps: In zehn einfachen Punkten zeigen wir Ihnen auf, wie Sie Ihre Emissionen effektiv vermeiden und reduzieren können. In den verschiedenen Bereichen: Ernährung, Konsum, Mobilität, Heizen, Wohnen etc. steckt ein großes Klimaschutz-Potential.
  • Die greensFAIR® KlimaUhr: Die KlimaUhr trägt zur Bewusstseinbildung im Bereich des Klimaschutzes bei.

Klimaanpassung bei der Greensurance Stiftung

Klimaanpassung mit dem ESGberater Hochwasserpass oder Moorprojekten, Gelbe Gummistiefel im WasserWas ist der Unterschied zwischen Klimaschutz und Klimaanpassung? Klimaanpassung verhindert nicht die Auswirkungen des Klimawandels; Klimaanpassung mildert diese jedoch ab, beispielsweise durch Maßnahmen wie: Hochwasserschutz am eigenen Haus, sommerlichen Hitzeschutz in Unternehmen oder durch die Aufklärung zu durch den Klimawandel eingewanderte Pflanzen, Tieren und Krankheiten. Umso früher wir aktiv werden, desto günstiger werden die Klimaanpassungsmaßnahmen wie der Stern-Report aufzeigt. Wie unterstützt die Greensuarnce Stiftung eine Klimaanpassung der Gesellschaft in Deutschland?

  • Hochwasserpass: Polling, Simmbach und Braunsbach sind Beispiele aus 2017 für große Überschwemmungen. Hochwasser ist in Deutschland zu einem wichtigen Thema geworden. Dabei nur auf die Hochwassermaßnahmen der Städte zu vertrauen ist zu wenig. Denn die eigene Vorsorge beim Haus ist wichtig. Das Hochwasser Kompetenz Köln (HKC e.V.) hat den Hochwasserpass entwicklet, um Gebäude auf das Risiko von Hochwasser zu untersuchen. Aktiv werden bei der Erstellung des Hochwasserpass auch mögliche, individuelle Präventionsmaßnahmen vorgestellt.
  • Weiterbildung zum ESGberater: Die Weiterbildung zur/m ESGberaterIn, FachberaterIn für nachhaltiges Versicherungswesen© wurde im Zuge des Förderprogramms Deutsche Anpassungsstrategie an den Klimawandel (DAS) gefördert. Das Ziel der Weiterbildung ist es, Makler, Entscheidungsträger als Multiplikatoren zur Klimaprävention weiterzubilden, damit diese ihr Wissen an die Kunden in Beratungsgesprächen weiter geben.
  • Umweltbildung: Die Greensurance Stiftung hält Vorträge zu Klimaschutz und Klimaanpassungs-Themen. Gerne sprechen Sie uns an!
  • Moorprojekte: Auch die MoorProjekte der Stiftung tragen zur Klimaanpassung bei. Denn intakte Moore können Wasser wie ein Schwamm aufnehmen und verlangsamt an ihre Umgebung abgegen. Damit tragen Moore zum Hochwasserschutz und somit zur Klimaanpassung bei.
  • Die greensFAIR® KlimaUhr: Die KlimaUhr trägt zur Bewusstseinbildung auch im Bereich der Klimaanpassung bei.

Klimaschutz-Tipps

Lernen Sie 10 wichtige Tipps zur Vermeidung von CO2-Emissionen kennen. Mit diesen Klimaschutz-Tipps machen Sie viel richtig! 

Weiterlesen

Weiterbildung zum ESGberater

Hier finden Sie Informationen zur ersten Weiterbildung einer klimaangepassten Versicherungsbranche!

Weiterlesen

Hochwasserpass

Mit dem Hochwasserpass (HWP) können Gebäude auf das Risiko von Hochwasser geprüft werden. Informieren Sie sich, welche Vorteile der HWP für Sie hat.

Weiterlesen

greensFAIR® KlimaUhr

Sie möchten den Klimawandel greifbar machen? Sie können sich das abstrakte 2-Grad-Limit nicht vorstellen? Schauen Sie hier rein!

Weiterlesen

greensFAIR® Emissionsrechner

Berechnen Sie Ihre persönliche oder unternehmerische Klimabilanz mit dem greensFAIR® Emissionsrechner!

Weiterlesen

Signet BDL 80px Signet TrustedPartner 80px

RENN Projekt Nachhaltigkeit 2018 ESGberater Weiterbildung

Transparente Zivilgesellsch